Erstaunliche Erfolge – Gästegewinnung und Gästebindung

In dem hart umkämpften Tourismus-Markt kann es mitunter für kleinere und mittlere Hotels um das Überleben gehen. Was kann das Bedeuten? Eine sehr wichtige Aktivität wird oft grob vernachlässigtBestehende Gäste und der lokale Markt„.

  • Wie können nun kleinere Hotels ihre Gästebindung sowie das Empfehlungsmanagement ankurbeln.
  • Wie können sie ihre Serviceleistung, ihr Angebot, mit Nachhaltigkeit kommunizieren um so in den Köpfen ihrer Gästen zu bleiben.
  • Ohne großen Aufwand und Investition.

Manche Gastgeber versuchen eine automatisierte Gästegewinnung über die Homepage und über die Erstellung einer Facebook-Seite zu erreichen. Ein wenig Seo machen, einmal im Monat einen Newsletter versenden und wie üblich die Hotelbroschüren auslegen. Dies hat ja auch die letzten Jahrzehnten gut funktioniert. So in alten Erinnerungen lebend geht das „Heute“ und ein wichtiger innovativer Sprung in die Digitalisierung genau an diesen Hoteliers und Gastronomen vorbei. Ebenso werden die mobilen Buchungen der Touristen unterschätzt. Diese liegen zwischenzeitlich bei weit über 80 %Der Tourist sucht schon längst digital.

Angesichts einer angespannten Budget- und Ressourcenbeschränkung sollt es an der Zeit sein, neue Wege zu beschreiten.

Jedes Unternehmen kommt irgendwann einmal an den Punkt, wo es sich wandeln muss. Sei es, weil rote Zahlen geschrieben werden, die geschäftliche Ausrichtung nicht mehr stimmig ist, oder weil die Wettbewerbsfähigkeit sinkt. Spätestens dann ist der dringliche Zeitpunkt für eine neue Ausrichtung gekommen. Anders zu denken, neue preiswerte Wege zu beschreiten.

Den Blickwinkel zu verändern kann immer mal wieder wichtig sein. Sei es, um das Geschäft weiter zu entwickeln und das Unternehmen auf eine nächsthöhere Qualitätsstufe zu bringen. Doch wer kein klares Bild davon zeichnet, wohin sich das Unternehmen entwickeln kann und soll, der läuft Gefahr, dass seine Bestrebungen zu einer bloßen Anhäufung von Maßnahmen führen, die verwirren, in sich unstimmig oder miteinander unvereinbar sind. Und diese Maßnahmen, im schlimmsten Fall, das Unternehmen in eine falsche Richtung oder gar ins Nirgendwo befördern.

Positionieren – kann als die einfachste Lösung angesehen werden – auf Dauer! Positionierung und Imageaufbau, total effizient sowie Budget gerecht. Konkrete digitalisierte umsetzbare Handlungen für eine individuelle Komplettlösung Ganz besonders geeignet für kleinere und mittlere Unternehmen, Hotels und Gastronomie.

Welche Mitteln stehen für Gastronomie und den Hotels zur Verfügung

Social Media
Mit Netzwerken wie Google+, Facebook, Twitter, YouTube, Tripadvisor, Pinterest, Instagram, Flickr und vielen anderen, besteht ein Angebot von maßgeschneiderten Plattformen (gefüllt mit mehreren 100.000den von Menschen, Touristen). Die Chancen besteht darin, sich mit gegenwärtigen und zukünftigen Gästen auszutauschen und diese zur eigenen Destination zu führen.

Gerade Hotels können eine nachhalte Präsenz mit ihrer Facebook- oder Google+ Seite aufbauen. Ihre Veranstaltungen, Beauty Angeboten, Wellness-News integrieren. Mit allem was Stammgästen bindet und auch zukünftige Gästen interessieren kann.

YouTube ist eine gute Möglichkeit das Hotel und seine Umgebung lebendig sowie spannend zu präsentieren.
Zum Beispiel hat ein Kunde von uns mit seinem Film-Clip „Hotelrundflug und Landung“ eine sehr große Anzahl von Menschen und Weiterempfehlungen erreicht. Jeder Einzelne hat sich den Film komplett angesehen. Weshalb, erstens war dieser Rundflug und die Landung innovativ mit einer Drohne geschehen. Zweitens sehr schön, interessant und spannend gemacht. Drittens, niemals könnte das Hotel angeflogen werden. So waren auch bestehende Gäste sehr überrascht und begeistert. Buchungen folgten zeitnah.

Der Weg Gästegewinnung und Bindung durch Social Marketing zu erhöhen ist vielfältig, kreativ, nachhaltig und unendlich. Zu beachten wäre, die persönliche Präsenz, die Postings, die Bilder, der Film-Clip und die Kampagnen sollten einzigartig, fesselnd und attraktiv sein. Nachhaltigkeit will emotional erzeugt werden.

Der lokale Markt ist einer der am meisten vernachlässigte Märkte in der Hotellerie. Oft bevorzugen Reisenden das Feedback und Anregungen von Einheimischen bei der Auswahl ihrer Unterkunft oder hoteleigenem Restaurant.

Die Hotels könnten sicherstellen, dass sie Treueprogramme für lokalen Gästen mit anbieten. Sei es im Hinblick auf besondere Angebote im Restaurant, Bars oder im Spa.

Sehr gut angenommen von den lokalen Gästen wurden bisher spezielle Aufenthaltspakete für lokale Gästen. Vor allem in den schwierigen Jahreszeiten. Maßgeschneiderte Pakete für besondere Anlässe wie Geburtstage, Jubiläen, Muttertag und vieles mehr, führen Einheimischen leicht zum Hotel oder zum hoteleigenem Restaurant.

Hoteleigene Events anbieten, um mit ihrer lokalen Zielgruppe zu interagieren, ist ebenso ein idealer Weg und ein Beginn, um eine Gast-Beziehung aufzubauen. Bieten sie eine Probe an Köstlichkeiten an. Laden Sie Gäste für kleine Zusammenkünfte zu besonderen Anlässen, wie Eröffnung eines neuen Restaurant oder besondere Wellness-Anwendungen, ein.

Durch die Einbeziehung des lokalen Marktes, profitieren Hotels. Sie erhöhen ihre Sichtbarkeit sowohl im lokalen, überregionalen und im globalen Markt.

Mobiles Marketing – Eine weitere Chancen zur Gästegewinnung und Bindung mit Nachhaltigkeit

Die Welt von heute ist abhängig von Smartphones. Zugang zu gewünschten Informationen zu bekommen. Apps können Reisepläne, Hotelbuchungen, Informationen zu Orten, zur Umgebung, geben. Ebenso Empfehlungen generieren.

Die mobile-Technologie erleichtert allen Hotels auf der ganzen Welt, potentielle und vorhandenen Gästen überall und jederzeit zu erreichen. Es ist wichtig zu wissen wie diese neue Technologie umsatzgewinnend genutzt werden kann.

Der erste Schritt ist sicherzustellen, dass die Homepage des Hotels ebenso für die Mobile-Version konzipiert wurde.

SMS / WhatsApp Kampagnen sind ein guter Weg persönliche News in den lokalen Markt sowie Global zu verschicken. Benutzerfreundliche mobile Apps zum Hotel zu erstellen und so Anerkennung und Präsenz bei Gästen erwirken. Gefüllt mit lokalen Informationen, Treue_Programmen, Events im Hotel, besondere Spa-Anwendung, Sauna-Abenden, Vergünstigungen bei Skiliften usw., binden Gästen und fördern Weiterempfehlungen.

Alle Social Media Plattformen sind über Smartphone, iPhone, ipad, leicht und Leserfreundlich zugänglich.

Mit das Wichtigste „Wie funktioniert der digitale Gast“
Jeder Mensch ist anders – Er ist ein Mensch – Jedes Hotel ist anders – Es hat ein Thema oder eine Spezialität

Thema könnte sein „Mehrwert durch Gesundheit“
Gästebindung durch einen nachhaltig verankerte Dienstleistung generiert Weiterempfehlungen. Der daraus entstehende Mehrwert ist langfristig ein viel Größerer als jede Investition.

Eine Investition in das Wohlbefinden und in die Lebensfreude der Gäste ist unbezahlbar

Hotels investieren immer mehr in die Lebensqualität ihrer Gäste, denn sie realisieren, dass der höchste Wert der Gast ist. Das persönliche Wohlbefinden, die Freude und die Gesundheit eines Gastes sind wichtige Eigenschaften. Genau dieses Eigenschaften binden einen Gast emotional an das Hotel und generiert Weiterempfehlungen.
Sorgt doch ein entspannter und freudvoll erlebter Urlaub im Arbeitsalltag für eine erhöhte Konzentration, Anteilnahme am betrieblichen Geschehen, Familie und Arbeit werden leichter mit einander verknüpft und vieles mehr. Ist doch ganz klar, dass ein Gast, welcher dies erlebt hat, diesen Art von Urlaub weiter empfiehlt.

Das Smartphone des Gastes für Informationen nutzen

Durch eine digitale Zimmermappe haben die Hotellerie, Vermieter von Ferienwohnungen, Gastronomen, die Möglichkeit, das Smartphone des Gastes für seine Informationen und Angebote zu nutzen.

Dadurch, das der digital kundige Gast alle Informationen auf seinem Smartphone erhält, wird mit diesem Medium der Verkauf eigener Angeboten und Produkten erhöht, ebenso dient dieses als ein perfektes Kundenbindungsinstrument.

Zudem besteht die Möglichkeit, über Schnittstellen aktuelle Angebote, zum Beispiel aus Wellness- und Golfprogrammen zu integrieren, die eigene Buchungsschnittstellen von Hotel- und Gastro-Programmen anzubinden. So kann der Gast über sein Smartphone interaktiv die beworbenen Angebote des Hotels nutzen.

Durch diese digitalisierte Darstellung der kompletten Hausinformationen als Zimmermappe anstelle der bisherigen Hotelmappe in Printform, wird ebenso eine direkte Arbeitserleichterung im Housekeeping, beim Empfang und Concierge erwirkt. Dadurch, dass diese digitalisierte Zimmermappe auf dem Smartphone des Gastes läuft, ist auch kein Hardware-Invest zu tätigen. Nachweisbare Mehrverkäufe bis 85 % wurden mittlerweile generiert.

In Ergänzung zu obigen aufgeführten Empfehlungen bearbeitet die Integrale iMarketingabteilung in Bayern mit den Gastgebern und den Entscheidern, die Fragestellungen:

Was wird besonders gut gemacht

  • Was kommt besonders gut bei den Gästen an
  • Welche der Leistungen nehmen die Gäste kaum wahr
  • Gibt es Optimierungs- und Kosteneinsparmöglichkeiten
  • Sind Preisfindung und Preisgestaltung optimal, führen diese zu dem gewünschten Umsatz. Letztendlich zum entsprechendem Gewinn
  • Welche Kundenbindungssysteme passen zum Thema des Hotels

Welche preiswerten Marketingaktionen bringen die gewünschten Ergebnissen, wie Gäste-Ganzjahres-Auslastung.

Viele Gäste lieben eine persönliche Ansprache. Zum Beispiel bei einer Tischreservierung kann der Name gut lesbar mit den Reservierungshinweisen gedruckt auf dem Tisch stehen. Die Computertechnik macht es möglich.

Außergewöhnliches spricht sich schnell herum. Vor der Haustüre Alpen bedeckt mit bestem Pulverschnee und im Hotelangebot Berge von Erdbeeren. Dies an einem Ort, in dem gerade zu dieser Zeit keine Erdbeersaison ist. Verrückte Ideen bieten ebenso für den regelmässigen Gast immer etwas Besonders.

Regelmässiger Gast im Hotel oder im Restaurant.
Für diese wertvolle Gästen kann ein Hauskonto eingerichtet werden. Eine nicht zu unterschätzende Dienstleistung, welche enorm für nachhaltige Gastbindung und Weiterempfehlungen sorgt. Gäste lieben es, wenn sie nur noch schnell unterschreiben müssen. So können diese vor ihren eingeladenen Gästen oder Freunden wichtig erscheinen.

Es ist wirklich eine aufregend spannende Zeit für jedes Hotel-Marketing-Team, genau die richtigen Massnahmen umzusetzen.

Der integrative Blick – ein Blick aus der Vogelperspektive heraus, der alle Bereichen für und um das Unternehmen herum reflektiert, verbindet, differenziert und integriert, ist wichtig geworden.

In unserer HighTech Welt sollten verantwortliche Gastgeber und Entscheider ein klares Zukunftsbild vor Augen haben und wissen, mit welchen Ansätzen und Mitteln sie dorthin gelangen. Die Integration des im Internet buchenden Gastes sowie hoch motivierte Mitarbeiter, diese Menschen gilt es wertzuschätzen als Partner mit allen ihren Bedürfnissen zu betrachten und zu begeistern.

Eine ganz entscheidende Rolle kommt hierbei der Kommunikation zu. Sie entscheidet mit über Erfolg und Misserfolg der Veränderung. Neue Wege zu gehen. Die Kernaufgabe einer umfassenden und ganzheitlichen Kommunikation ist, Tradition, Vision, Hirn, Herz und Handlung in Einklang zu bringen.

Alles klingt gut? So geht es weiter!

Das integral arbeitende iMarketing-Team „Positionieren – Imageaufbau“, teilweise kommend aus Bayern und zusammen wirkend mit Österreich und der Schweiz, stellt ein Zugang für kleinere und mittlere Hotels sowie Gastronomie dar.  Im Ergebnis der Zusammenarbeit: Mehr Anfragen zu Angeboten von interessierten Besuchern. Generierung von Empfehlungen sowie hohe Kundenbindung. Hieraus folglich mehr neue sowie bleibenden Kunden und mehr Umsatz.

Voraussetzung ist natürlich, dass das im Paket enthaltende Positionierung-Coaching und das in Zusammenarbeit erstellte digitalen Marketing-Konzept auch umgesetzt werden.

Eine kleine Warnung … Oft wird gedacht: Ach, das Bisschen können wir auch noch selbst machen.

Genau diese Sichtweise kann sich als fatal erweisen. Die Tücken liegen im Detail und kleine Stolpersteine können leicht viel Geld kosten. Nur der richtige Partner mit dem passenden Fachwissen kann hier eine Lösung liefern, die WIRKLICH weiterhilft.

So kann das Team helfen „Unternehmen und Ihre Kunden im Internet“ zusammenzubringen:

Alles klingt gut? So geht es weiter!

Die Entscheidung fällt,  in der Zukunft setzt das Unternehmen auf einen wirkungsvollen und nachhaltigen Imageaufbau. Somit bringt das Team mit dem passgenauen KnowHow das Unternehmen direkt in die Köpfe der Online buchenden Kunden.

Damit es heißen kann: gesucht – gefunden – gebucht, ganz leicht und einfach jetzt Kontakt aufnehmen. Die Daten werden vollkommen vertraulich behandelt und eine Rückantwort erfolgt zeitnah – persönlich!

 

per Klick zum Kontaktformular – einfach ausfüllen – zeitnahe Kontaktaufnahme erfolgt!

Slogan: Gesucht – Gefunden – Gebucht – Ein Unternehmen ohne Kunden ist wie eine Pralinen-Schachtel ohne Inhalt. Zahlende Kunden sind für jedes Unternehmen das Lebenselixier – ohne sie ist alles nichts …

Vertrieb – Sales
Wie finden Ihre Online kaufenden Kunden den Weg zu Ihrem Unternehmen?
Unser evolutionäre iMarketing „Positionierung – Imageaufbau“ besitzt die Fähigkeit zur dynamischen Anpassung an dem sich ändernden Kaufverhalten im digitalen Zeitalter.

SarahaCommunication ist Vermittler zwischen Auftraggeber und Redaktion. Der größtmögliche Service für beide Parteien ist daher unser Hauptanliegen. Kurze effiziente Briefings mit dem Kunden auf der einen Seite, mit interessanten News bespickte Texte und ein optimiertes Daten-Handling auf der anderen Seite, sind das Resultat dieses Strebens.

Der Slogan: „Alles was hier nicht ist, finden Sie nirgendwo – Alles was hier ist, finden Sie überall“ trifft voll zu. Dies seit 2007.Kommunikation, die ein Image aufbaut und den Inhalt strategisch positioniert, damit diese auch vom Kunden wahrgenommen wird. Jede Unternehmensbotschaft wird interaktiv, informativ und emotional kommuniziert. Messbar und Medienübergreifend.
Was TUN? Ganz einfach: Nehmen Sie Kontakt auf – unter eMail:  ramona.kramp@onlinepresse-pressenotiz.orgDie iMarketing Agentur in Bayern bietet die Vernetzung von Live-Kommunikation mit passender Werbung, PR, Online, Social Media, Dialog und interner Kommunikation innerhalb eines Gesamtkonzepts.

Integrales iMarketing „Coaching – Positionierung – Imageaufbau“

Integrales iMarketing bedeutet für mich ganzheitlich für meine Kunden tätig zu sein. Es hat keine Vorteile, einen Imageaufbau zu starten, wenn die Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen nicht hinter der Vorgehensweise des Chefs, oder des Unternehmens stehen.

Eine eindeutige und klare Positionierung kann aus den oben genannten Gründen ebenso wenig geschehen. Wenn, dann nur kurzfristig als Trend. Eine dauerhafte Grundlage für das Unternehmen kann mit den zur Verfügung stehenden Marketingtools erst geschaffen werden, wenn die Menschen „die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“ am gleichen Strang ziehen. Sich mit dem Unternehmen und seiner Innen- sowie Außenkommunikation identifizieren. Alle Schritten oder Entscheidungen ohne ein integrales Bewusstsein zu integrieren, bedeuten verbranntes Geld. Die Menschen – sprich jeder Mitarbeiter oder Mitarbeiterin welche mit denkt, sich aktiv am Geschehen im Unternehmen beteiligt – stabilisiert den immateriellen Wert eines jeden Unternehmens.

Ihre Ramona Kramp
iMarketing & Coach
Positionierung & Imageaufbau für Unternehmen und MitarbeiterInnen
Telefon +49(0)8323-9696603
eMail: ramona.kramp@onlinepresse-pressenotiz.org

„Jeder Mensch ist anders – Jeder Mensch ist ein Mensch und einzigartig“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.