Gesucht – Gefunden – Gekauft: Imageaufbau und Positionierung

Richtig positioniert zu sein bedeutet: Generierung neuer Kunden

Die wirklich erfolgreichen KMU oder Unternehmen haben sich positioniert.

Wir sind ein… mit diesem Satz fängt jedes zweite Neu-Partner Vorstellungsgespräch bei Messenbesuchen oder bei Business-Events an. Was kommt beim Empfänger dieser Nachricht an „Wir machen alles, wir können alles, wir verkaufen alles“.
In den seltensten Fällen bleibt solch eine Vorstellung, einschließlich des Namens, in Erinnerung. Keine Unterscheidung zu Anderen. Auswechselbar oder von der Stange. Nichts los – nichts besonderes.

Wie wird ein solches Unternehmen vom Markt wahrgenommen? Ist es eines von vielen? Wie wird ein solches Unternehmen von den eigenen Mitarbeitern wahrgenommen? Sind sie motiviert dort zu arbeiten und bringen diese Spitzenleistung? Wichtige Fragestellungen, zweifellos.

Was unternimmt ein Kunde oder ein Gast 
Beide werden sofort das Unternehmen oder das Hotel wechseln, wenn ein Mitbewerber günstiger ist. Noch besser, wenn er eine wahrgenommene Bedürfnisbefriedigung erhält.

Auch innovative, kundenorientierte Mitarbeiter sind sofort weg, sollten diese anderswo mehr verdienen können. Oder ein Tätigkeitsfeld erhalten, bei welchem sie sich identifizieren und sich als Mitverantwortlicher fühlen können. Die normal übliche Spirale fängt an sich nach unten zu drehen.

Positionierung – Imageaufbau
Ein sehr einfacher und leicht gangbarer Weg aus der bekannten Abwärtsspirale zu kommen, lautet „Positionierung – Imageaufbau“. Jedes Unternehmen, welches sich positioniert hat und für ein Angebot steht, wurde dauerhaft sehr erfolgreich.

Sehr bekannt zum Beispiel „Red Bull – verleiht Flügel“. Oder: Katjes – Vor 60 Jahren experimentierte Klaus Fassin mit einem Rezept seines Vaters, bis seine „Katjes-Kinder“ geboren waren. Deichmann bietet „gute Schuhe zu sehr guten Preisen“. Und weil die Leistung stimme, blieben so viele Kunden dem Unternehmen über Jahrzehnte treu. Seine Absätze sind krisenfest. Bulthaup – erfolgreiche Küchenmarke – setzte auf Funktionalität und Langlebigkeit und zählt Heute zu den Top 5 der deutschen Luxusmarken.

Eine Positionierung kann nur Vorteilen haben. Ganz besonders in der digitalen Welt. In der Online-Welt. Mehr als 85 % der Buchungen oder der Buchungen geschehen Online.

Die Konkurrenz schläft nicht. Nun sollte jedes Unternehmen die Möglichkeit sofort nutzen sich Online zu differenzieren.

Unternehmer sollten sich differenzieren oder alles ist verloren.

Peter Drucker, der Vater des modernen Managements, hat einmal geschrieben, dass der Zweck eines Unternehmens sei, neue Kunden zu generieren. Wie: „Marketing und Innovation“. Marketing und Innovation produzierende Ergebnisse. Der Rest sind Kosten.

Mit anderen Worten „Positionierung – leichter Imageaufbau“ was ist es, dass Unternehmen oder ein Produkt einzigartig und anders macht? Das ist die Aufgabe. So ganz einfach ausgedrückt. Eine differenzierende Idee ist ein Full-Sale-Programm.

Warum sollte ein Kunde ein neues Produkt kaufen oder Online sein Zimmer genau in diesem Hotel buchen. Wie stark ist meine Konkurrenz Online mit welchen Angeboten und wie vertreten? Diese sind alle nach dem gleichen Kunden unterwegs.

Wer ist mein Kunden – meine Zielgruppe? Diese Fragen sollten beantwortet werden. Die richtige Positionierung Strategie ist ein Anfang. Es gibt nichts in der Mitte. Und niedrige Preise bedeuten niedrige Gewinne.

Richtig positioniert zu sein bedeutet: Generierung neuer Kunden und Stabilisierung der innerbetrieblichen Arbeitskräften.

Neues Denken – Wahrnehmung ist Realität – egal auf welcher Ebene
Die einzige Realität, die zählt ist, was ankommt im Geist beim Kunden an und wie dieser darauf reagiert. Hierauf die Aufmerksamkeit lenken und scharf „Positionieren“
Einen anderen Weg gehen, eine andere Denkweise integrieren. Was im Geist, im Kopf des Kunden vorhanden ist, mit dem Angebot oder Produkt verknüpfen. Eine lustvolle befriedigende Verbindung herstellen. Eine Verbindung, welche sowieso schon existiert. Diese gilt es zu differenzieren. Das Anders sein zum Konkurrenten emotional richtig zu kommunizieren.

Viele Unternehmen glauben, dass die grundlegende Frage im Marketing sei, den potenziellen Kunden aufzuzeigen, dass sie ein besseres Produkt oder eine Dienstleistung haben. Sie sagen: „Wir können nicht die Ersten sein, aber wir können besser zu sein. Mit was besser sein und was ist die Messlatte. Mitunter und mit ein wenig Glück konnte diese Einstellung in den letzten Jahren funktionieren. In der neuen digitalen Welt mit Online kaufenden Kunden funktioniert das nicht mehr. Die digital buchenden Menschen treffen keine Unterscheidungsmerkmale zum Beispiel hinsichtlich der Qualität der Wellnessangeboten, Yoga oder Events. Die Positionierung-Strategie zielt auf Wahrnehmungen, auf die Bedürfnissen der Menschen.

Üblicherweise sind Marketer mit der Forschung beschäftigt „mit den Fakten.“ Sie analysieren was es alles zum analysieren gibt. Ganz einfach, um sicherzustellen, dass die Wahrheit auf ihrer Seite ist.

Dann erstellen sie selbstbewusst ihren Marketingplan, in dem Wissen, dass das beste Produkt oder die besten Produkten, letztendlich gewinnen. Das ist eine Illusion. Es gibt keine objektive Realität. Die Welt des Marketings sollte auf die Vorstellung „Was passiert in den Köpfen meiner Kunden oder meiner Interessenten“, ausgerichtet sein.

Kleine Unternehmen sind zwischenzeitlich geistig viel näher am Ohr der Kunden. Mehr als als große Unternehmen. Das mag ein Grund für ihr schnelles Wachstum in den vergangenen Jahren sein. Kundenorientierung ist notwendig, aber nicht ausreichend. Alle Mitbewerber zum Unternehmen sind mehr oder weniger kundenorientiert. Da sie wissen, dass sie ansonsten nicht überleben werden. Deshalb sich alleinig auf die Mitbewerber auszurichten, ist nicht die richtige Strategie. Um zu überleben muss sich das Unternehmen differenzieren. Anders sein als die Konkurrenz. Positionieren ist das Zauberwort und leichter Imageaufbau. Mehr ist nicht notwendig.

Damit dies funktionieren kann, sind Experten notwendig, welche das Unternehmen fit für das Internet machen. Fit für die digitale Welt. Genau passend an dieser Stelle steht das Team SarahaCommunication „Positionierung – Imageaufbau“ mit Erfahrung und KnowHow zur Verfügung. Mehr interessierte Besucher und hieraus mehr Online buchenden Kunden. Was wiederum zu Umsatzsteigerung und Mitarbeiterzufriedenheit führt. Voraussetzung ist natürlich, dass die im Positionierung-Coaching und im digitalen Marketing-Konzept, festgehaltenen Massnahmen auch umgesetzt werden.

Eine kleine Warnung …
Überwiegend werden Überlegungen angestellt wie zum Beispiel: Ach, das Bisschen können wir auch noch selbst machen. Genau diese Sichtweise kann sich als fatal erweisen. Die Tücken liegen im Detail und kleine Stolpersteine können leicht erhebliche Mehrkosten verursachen. Nur der richtige Partner mit dem passenden Fachwissen kann hier eine Lösung liefern, die wirklich weiterhilft. Das Unternehmen und mit seinen Kunden im Internet zusammenzubringen:

Alles klingt gut? So geht es weiter! Hierzu nehmen Sie einfach jetzt Kontakt auf: Ramona Kramp,
Telefon +49 (0) 8323-9696603, eMail: ramona.kramp@onlinepresse-pressenotiz.org

Slogan: Gesucht – Gefunden – Gebucht – Ein Unternehmen ohne Kunden ist wie eine Pralinen-Schachtel ohne Inhalt. Zahlende Kunden sind für jedes Unternehmen das Lebenselixier – ohne sie ist alles nichts …

Vertrieb – Sales
Wie finden Ihre Online kaufenden Kunden den Weg zu Ihrem Unternehmen?
Unser evolutionäre iMarketing „Coaching – Positionierung – Imageaufbau“ besitzt die Fähigkeit zur dynamischen Anpassung an dem sich ändernden Kaufverhalten im digitalen Zeitalter.

SarahaCommunication ist Vermittler zwischen Auftraggeber und Redaktion. Der größtmögliche Service für beide Parteien ist daher unser Hauptanliegen. Kurze effiziente Briefings mit dem Kunden auf der einen Seite, mit interessanten News bespickte Texte und ein optimiertes Daten-Handling auf der anderen Seite, sind das Resultat dieses Strebens.

Der Slogan: „Alles was hier nicht ist, finden Sie nirgendwo – Alles was hier ist, finden Sie überall“ trifft voll zu. Dies seit 2007.
Eine Kommunikation, die ein Image aufbaut und den Inhalt strategisch positioniert, damit diese auch vom Kunden wahrgenommen wird. Jede Unternehmensbotschaft wird interaktiv, informativ und emotional kommuniziert. Messbar und Medienübergreifend.
Was TUN? Ganz einfach: Nehmen Sie Kontakt auf – unter eMail:  ramona.kramp@onlinepresse-pressenotiz.orgDie iMarketing Agentur in Bayern bietet die Vernetzung von Live-Kommunikation mit passender Werbung, PR, Online, Social Media, Dialog und interner Kommunikation innerhalb eines Gesamtkonzepts.Integrales iMarketing „Coaching – Positionierung – Imageaufbau“Integrales iMarketing bedeutet für mich ganzheitlich für meine Kunden tätig zu sein. Es hat keine Vorteile, einen Imageaufbau zu starten, wenn die Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen nicht hinter der Vorgehensweise des Chefs, oder des Unternehmens stehen.Eine eindeutige und klare Positionierung kann aus den oben genannten Gründen ebenso wenig geschehen. Wenn, dann nur kurzfristig als Trend. Eine dauerhafte Grundlage für das Unternehmen kann mit den zur Verfügung stehenden Marketingtools erst geschaffen werden, wenn die Menschen „die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“ am gleichen Strang ziehen. Sich mit dem Unternehmen und seiner Innen- sowie Außenkommunikation identifizieren. Alle Schritten oder Entscheidungen ohne ein integrales Bewusstsein zu integrieren, bedeuten verbranntes Geld. Die Menschen – sprich jeder Mitarbeiter oder Mitarbeiterin welche mit denkt, sich aktiv am Geschehen im Unternehmen beteiligt – stabilisiert den immateriellen Wert eines jeden Unternehmens.

Ihre Ramona Kramp
iMarketing & Coach
Positionierung & Imageaufbau für Unternehmen und MitarbeiterInnen

„Jeder Mensch ist anders – Jeder Mensch ist ein Mensch und einzigartig“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.