Social-Media Manager: Aufgaben Einstellungskriterien und Einkommen

Social-Media Manager – Verantwortlich für Inhalte und Botschaften eines Unternehmens in den sozialen Online-Medien und Kommunikationskanälen 

Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram: Das sind nur vier von vielen Social-Media Plattformen, die Gründer, Hotels, Campingplätze, Unternehmen, für ihre PR- und Marketingmaßnahmen nutzen können. Der Konkurrenzkampf ist erheblich höher als vor zwei Jahren und auch als vor einem Jahr. Die Trends ändern sich rasant. So kann die Arbeit mit den sozialen Medien, je nach Zielen und Branchen, sehr Zeitintensiv sein. Vor allem wenn die Bekanntheit des Unternehmens, sein Image, gerade frisch aufgebaut werden soll.

Das Berufsbild des Social-Media Managers hat sich langsam und sicher in den letzten Jahren entwickelt und etabliert.

  • Wie sieht das Berufsbild eines Social-Media-Managers aus?
  • Welche Aufgaben übernimmt dieser?
  • Welche Fähigkeiten sollten mitgebracht werden? 
  • Wann lohnt es sich, einen Social-Media-Manager zu integrieren?
  • Öffentlichkeitsarbeit? PR? Werbung? Marketing? In welcher Abteilung sind die sozialen Medien zu integrieren?
  • Wie hoch ist die Investition für einen Social-Media-Manager?
  • Wann lohnt er sich für … ?

Die Aufgaben und der Nutzen eines Social-Media-Managers:

Für einen Post oder einen Tweet zu verfassen, bedarf es keine Ausbildung. Wer die Kanälen umsatzsteigernd sowie strategisch für sein Unternehmen und seine Zielen nutzen möchte, der sollte die Ärmeln hochkrempeln, denn es gibt viel zu tun. Die sogenannten Social Communities – die Plattformen, entwickeln und vermehren sich mit high Tech Geschwindigkeit. Die Trends, die sich inhaltlich auf Facebook, Google+, Instagram, Pinterest, u.a., entwickeln, sollten unter Beobachtung stehen.

Es reicht keineswegs aus, einfach einen Redaktionsplan zu haben. Monatliche oder quartalsweise Reportings zu erstellen. Für die Umsetzung einer digitalen Strategie gehört es mit dazu, sich täglich im SocialWeb klug umzusehen und seinen Nutzen für das Produkt, für das Image, für den Verkauf, sofort zu erkennen.

Im Detail nun die Aufgaben

  • Social-Media Strategie und Guidelines entwickeln
  • Bereit sein den Überblick zu behalten und dies 365 Tage im Jahr, im Dienst des Kunden.
  • Guidelines: Bewusster Umgang mit veröffentlichen Informationen oder rechtlichen Rahmenbedingungen (Urheberrecht u.a.) Mitarbeiter einbinden und ihnen eine Richtschnur zum persönlichen Verhalten in den Sozialen Medien geben.
  • Redaktionsplan erstellen
  • Beiträge (Posts und Tweets) verfassen und veröffentlichen
  • Fortlaufende Storys, beispielsweise bei Pinterest oder Instagram, verfassen
  • Blogtexte verfassen und mit anderen Bloggern zielführend zusammenzuarbeiten
  • Online-Pressemitteilungen schreiben und Zielführend im SocialWeb vernetzen
  • Mit Nutzern, potentielle Kunden, Zielführend zu kommunizieren
  • Aktuelle Trends und Themen recherchieren
  • Mit allen technischen Neuerungen (zum Beispiel Veränderungen bei Facebook) mit am Ball bleiben und entsprechend in die Umsetzung gehen. Diese zeitnah und schnell.
  • Analysen durchführen – Reportings erstellen
  • Neue Plattformen Zielgruppen tauglich testen
  • Shitstorms, negative Bewertungen, erkennen und steuern

Wie Erfahrungen zwischenzeitlich aufzeigten, können sich klassische Aufgaben eines Social-Media-Managers mit denen eines Online-Marketing-Managers oder Marketing-Managers vermischen. Die Verantwortung der SocialWeb Kanälen könnten auch in die Bereichen fallen von: PR-Management, Pressesprechern, Costumer-Relationship-Management oder einer Online-Redaktion.

Die Investitionskosten für einen Social-Media Manager

Laut der Homepage bei gehalt.de sollte für einen Social-Media Manager ein durchschnittliches Jahresgehalt ab ca. 29.500 bis ca. 46.000 EURO eingeplant werden. Für die Kalkulation wichtig zu wissen: „Es kann sein, dass weitere Aufgaben mit einbezogen werden müssen“.

PR-Manager verdienen in der Regel deutlich über 40.000 EURO

Wann lohnt sich nun ein Social-Media Manager? Nachstehende Überlegungen sollten betrachtet werden:

  • Welche Ziele sollen durch die Kommunikation in den sozialen Medien erreicht werden?
  • In welchem Umfang sollte Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest oder … genutzt werden?
  • Ist es in wichtig, besonders schnell Trends nachzugeben?
  • Wieviel Budget steht zur Verfügung?

Ein Social-Media Manager hilft ebenso bei der Erstellung und Umsetzung einer digitalen Strategie für die infrage kommenden SocialWeb oder auch Kommunikationskanälen.

Bei weiteren Fragen und auf der Suche nach passgenauen Lösungen, stehe ich Ihnen mit meinem Team seit 2007 mit knietiefer Erfahrung und zu jedem Zeitpunkt persönlich zur Verfügung.

Im Bayrisch schwäbischen Allgäu per Telefon unter 08323-9696603

Oder Sie senden uns eine Mailmessage an beratung at saraha-social-web.de unter Angaben Ihrer Adress- und Kontaktdaten und wir rufen sie persönlich und unverbindlich sofort zurück.

Ramona Kramp & Team
Unternehmensberatung mit System
Social-Media-Marketing & Online-Presse
Digitale Strategien
Telefon 08323-9696603
eMail: beratung at saraha-social-web.de

Adresse: In der Hub 5, 87509 Immenstadt im Allgäu

Schreibe einen Kommentar